Mittwoch, 1. Juli 2020

Fieber

Ein fiebriger Vormittag. Ich fürchte, dass nun alles zusammenbricht. Sichere meinen Text im Viertelstundentakt. Überprüfe die Häufigkeit von Wörtern wie "hingegen", "heute", Mensch" oder "paarungswillig" (da liefere mir mal einer ein Synonym). Eliminiere im letzten Moment alle "Boten"(-stoffe) weil auf der vorletzten Seite der eine und einzige Bote endlich auftritt. Nachdem ich mir mit diesem Text jahrelang träge und rege Zeit gelassen habe, sind nun die letzten Minuten kaum auszuhalten. Ich zittere und rühre mich nicht von der Stelle aufmeinem Wackelstuhl mit Rollen, da ich nicht sicher bin, ob ich nicht auf dem Weg zum Wasserkocher die Treppe hinunterfalle. Und mir das Bein oder das Genick breche.

Keine Kommentare:

Kommentar posten