Dienstag, 17. Juli 2018

Bäume

Den Bäumen geht es gut. Die Apfelernte dürfte üppig ausfallen, wie die Birnenernte und die Maronenernte und die Brombeerenernte in meinem Garten. Die Bäume, sagen die, die es wissen, sind "ausgeruht" vom letzten Jahr, da sie wenig oder gar nichts getragen haben. Wir dürfen uns also freuen und werden den Winter überstehen.

Montag, 16. Juli 2018

Meldorfer Mahnwache mit Nachklang im Dom

18:00-18:30 Uhr Südermarkt
Meldorfer Montagsmahnwache für den sofortigen Atomausstieg

20:00 Uhr: Klangsynthesen. Anne Michael spielt Werke von Philipp Glass, William Byrd, John Cage, Johann Sebastian Bach, Arvo Pärt sowie eigene Kompositionen an der Orgel und mit elektronischen Klangmaschinen. Meldorfer Dom

Sonntag, 15. Juli 2018

Bökerbus

Der Kater ist schon seit einer Stunde auf Streife. Zuerst etwas ungläubig, dass die Klappe tatsächlich aufgeht, wenn er sie anstupst. Dann etwas erschrocken, dass er draußen und ich drinnen bin. Und ade!
Ich stehe in der Küche und koche Tee, mache verschlafen das Radio an, höre vom blauen Bücherbus, dem Bökerbus, der einmal im Monat am Montag durch die nordfriesische Geest tourt, zweimal bei meinem Bäcker in Joldelund vorbeikommt, für die, die am Vormittag keine Zeit haben, noch einmal kurz vor Feierabend am Nachmittag. Dazwischen bedient er Haselund, Löwenstedt, Vollstedt, Norstedt, Drelsdorf, Högel und Goldebek. Die Leser kommen mit Taschen, Körben oder auch mal mit der Schubkarre und transportieren den Monatsvorrat an Lesestoff nach Hause.
https://www.ndr.de/info/sendungen/die_reportage/Harry-Potter-in-Joldelund,sendung784166.html

Samstag, 14. Juli 2018

Erster Spaziergang

Puh ist das aufregend. Einen Kater, einen schon älteren Herrn, in die Welt zu entlassen. Die Vorzeigeklappe ist eingebaut, aber Rasputin muss erst lernen, damit umzugehen. Sein Chip ist schon gespeichert und die Klappe öffnet sich nur noch für ihn, aber er muss trotzdem aktiv seinen Willen kundtun, das Haus wieder zu betreten. Uff! Zweimal war er zwei Stunden weg und kam wieder, betrat das Haus aber über die offene Terrassentür. Katzengeschichten.

Freitag, 13. Juli 2018

Neumond

Es ist bitterkalt am Deich! Niemand wird es glauben wollen, wie wir, der harte Kern von Nacktschwimmerinnen, mitten im Juli bei Mitttagshochwasser am Wattenmeer schlottern. Ich fahre sofort zurück und krieche zu Hause unter die Bettdecke. Neumond und Freitag der Dreizehnte!

Donnerstag, 12. Juli 2018

Satz

Wer will schon einen Satz verstehen wie "Ich kenne die Schnittstelle rückwärts gebrochener Herzen"? Die Straße zum Deich ist gesperrt, wird ausgebessert, und das zur besten Schwimmzeit. Die Sonne trügt. Der Wind schürft. Die Haut. Auf. 

Mittwoch, 11. Juli 2018

Pause

Ich habe am Schreibtisch und mit dem Kater zu tun. Schwimmpause. Meteorologisch ist der Mittwoch höchst unfreundlich. Die Fahnen zu den "Hooger Nüssen" sind da. Unmöglich formatiert. Ich muss in erster Linie Wörter zählen, denn es geht nur um die Form! Strenge und Treue.

Dienstag, 10. Juli 2018

Wind

Das Wasser ist sanft, gekräuselt und eiskalt. Der Wind plötzlich ablandig.

Montag, 9. Juli 2018

Mahnwache

18:00-18:30 Uhr Südermarkt
Meldorfer Montagsmahnwache für den sofortigen Atomausstieg

Sonntag, 8. Juli 2018

Sonntag

Die Edelkastanie verliert ihre Samenfäden. Jedes Jahr aufs Neue frage ich mich, wozu sie soviel Überfluss produziert. Für den ich keinen Platz in der Biotonne finde. Das ist natürlich absurdes Denken. Woher soll ein Baum eine Vorstellung von organisierter Müllabfuhr und deutscher Mülltrennung haben? Die Fäden zerfallen zu Staub. Und ich verteile die Pulverberge unter den Büschen und in den unordentlichen Rabatten. Der Wind ist eisig und die Sonne glühend. Ich versuche den schwarzen Rasputin an die rote Leine zu nehmen, die ich mit ihm bekommen habe. Vergeblich. Er sucht sofort das Weite im oberen Stockwerk. Also muss er den Garten und die Amseln weiterhin hinter Glas genießen.

Samstag, 7. Juli 2018

Mittelalter

Nein, ich mag das überhaupt nicht. Und verstehe nicht, warum die Leute dort hinlaufen. Unverkleidet oder verkleidet. Auch ich!
Auflaufen wie das Wasser in der Meldofer Bucht, nur den ganzen Tag. Zulaufen. Markttreiben nennen die Meldorfer, was in Heide Marktfrieden heißt. Und in diesem Jahr dort nicht, aber hier schon stattfindet. Seltsam. Weder gibt es etwas zu kaufen noch etwas zu bestreiten. Der Wind ist den ganzen Tag bitterböse. Auch er. Kein Schwimmen. Keine Zeit. Das Hochwasser läuft in den Abend.

Freitag, 6. Juli 2018

Deich

Der Deich gehört mir. Und es ist natürlich leichtsinnig, bei so unruhigem Wasser mutterseelenallein bis zur Boje hinauszuschwimmen. Kein Mensch zu sehen, kein Vogel zu hören. Nur der Wind. Und das Salz im Wasser. Knirscht zwischen den Zähnen. 

Donnerstag, 5. Juli 2018

Urte

Urte ist Teil eines Gesellschaftsspiel, bei dem sich zweimal Vier Spieler mit je zwei Buchstaben bewaffnet (eine Karte beidseitig beschriftet) gegenüberstehen. Da gilt es Wörter wie eben "Urte", "Rita" oder "Leib" bzw "Laib" für das lachende Publikum lesbar darzustellen.
Urte ist auch ein Frauenname, der für schlechte Laune sorgt, sagen die, die eine solche kennen. Ich kenne keine.
Leichter Regen und eiskalter Wind. Wir ziehen und auf dem Parkplatz aus und klettern nur mit dem Badetuch bekleidet, über den Deich. Das Wasser ist warm aber wild. Verteilt Ohrfeigen. Kein Licht am Horizont.

Mittwoch, 4. Juli 2018

Schwimmen

Abendhochwasser. Mildes Licht. Klare Kontraste. Das Wasser ist dunkler als der Himmel. Der Horizont eine scharfe Linie. Und darüber schwebt die Ölplattform. Die Bohrinsel. Mittelplate. Ich schwimme mein ungerades Dreieck und radle mit Rückenwind nach Hause.

Dienstag, 3. Juli 2018

Schreibtisch

Ich musste ihn leerräumen von sämtlichen Wörtern, damit der neue Hausherr sein Sonnenbad nehmen kann. Er darf noch nicht raus, muss sich zuerst an mich, das Haus und die Nordseeluft durch den Fensterspalt gewöhnen. Die nächste Stufe der Eskalation wird sein: eine weiche Decke auf dem harten Schreibtisch.

Montag, 2. Juli 2018

Mahnwache

Auch im zweiten Halbjahr, immer montags:
18:00-18:30 Uhr Südermarkt
Meldorfer Montags Mahnwache für den sofortigen Atomausstieg

Sonntag, 1. Juli 2018

Singen

Halbjahreswechsel. Wir singen das ganze Wochenende. Wir haben herausgefunden, dass über all die Jahre an allen Probesonnabendnachmittagen und Probesonntagnachmittagen die Sonne schien. Schönstes Wetter, Hochwasser und wir schlagen das Notenbuch auf. Orff, Carmina Burana. Obszönes und weniger Obszönes. Staccato bis an die Schmerzgrenze. Tempo, immer mehr Tempo. Dann wieder laszives legato. Flore fusus gremio Phebus novo more riusm dat, hoc vario iam stipatur flore Zephyrus nectareo spirans it odore, certatim pro bravio curramus in amore...