Montag, 17. September 2018

Die Meldorfer Mahnwache

18:00-18:30 Uhr Südermarkt
Meldorfer Mahnwache für den sofortigen Atomausstieg 

Hochwasser 18:50, Probe 19:30. Sonnenuntergang 19:34. Lufttemperatur 24°, Wind immer noch aus Südwest, mit Böen. Wassertemperatur am Mittag 15°, am Abend 16°!

Sonntag, 16. September 2018

Das Wasser

Das Wasser ist kalt. Aber noch nicht so kalt, dass es uns hindern würde, zu schwimmen. Die Flut läuft erst gegen Abend auf und ich fahre mit dem Fahrrad zum Deich, nachdem ich am Nachmittag in der größten Hitze angefangen habe, meinen Garten wintersicher zu machen. Noch ist alles möglich.

Samstag, 15. September 2018

Die Liebe

Die Liebe eines Katers zu der Person, die ihn füttert und streichelt, gipfelt darin, dass er ihr die Trophäen seiner frühmorgendlichen Jagd zu Füßen legt. Heute eine Wacholderdrossel. Gebrochenes Genick. Ganz viele flaumige Federn (hat sie noch um sich geschlagen?). Und die blutigen Innereien, die aus dem aufgebissenen Bauch hervorquellen. Auf dem Teppich in meinem Schlafzimmer. Vor meinem Bett. Der Kater liegt auf einem Stuhl und verfolgt aus sicherer Distanz und erhöhter Position geduldig mein Aufwachen.

Freitag, 14. September 2018

Das Wörterbuch

Ich sammle Alphabete. Wörterbücher. Bücher, deren Wörter alphabetisch angeordnet sind. Manchmal sind es auch keine Bücher. Aber doch Ordnungen. Und Alphabete-
Gestern am Wegrand gefunden (unterwegs in den dritten Stock des Hamburger Rathauses, in den langen Flur der SPD-Fraktion, wo vor dem Mikrophon die Fachsprecherin Kultur sprach):
The Critcal Dictionary of Southeast Asia von Ho Tzu Nyen. Derzeit im Kunstverein in Hamburg zu sehen. Eine "Raumgreifende Videoinstallation". Eine Auswahl aus mehreren tausend Stunden audio-visuellen Materials. Für mich Traummaterial für den Rest meines Lebens.
Aber guckt selbst, hier kann man sich durch das Alphabet klicken, oder es einfach in Gänze über einen hereinbrechen lassen
https://cdosea.org/#video/d
und hier kann man etwas lesen (in english)
http://www.vdrome.org/ho-tzu-nyen
und hier kann man etwas hören (in english: The Principle of Uncertainty / Untertitel in korean, I suppose)

Donnerstag, 13. September 2018

nackt


KUNST IN DER FRAKTION: NACKT

Andrea Cziesso – Karin Dahlke – Hadi Knütel – Sabine Reyer

Eröffnung: heute, 19.00 Uhr, Hamburger Rathaus,
SPD-Bürgerschaftsfraktion (3. Stock).

BEGRÜSSUNG
Gabi Dobusch, Vorsitzende im Kulturausschuss
Isabella Vértes-Schütter, Fachsprecherin Kultur

EINFÜHRUNG
Jürgen Havlik, Künstlerischer Leiter von Alles wird schön e.V.

Die Ausstellung kann im Anschluss noch bis zum 19. Oktober 2018, montags bis freitags, von 9.00 bis 17.00 Uhr besucht werden.

Nackt will Aufmerksamkeit wecken, nicht nur in der Werbung, auch in der Kunst. Überstrapaziert als erotische Offensive, Attacke auf das Schamgefühl, provozierter Bruch mit sozialen Erwartungen und Normen – aber ist Nackt nur Eyecatcher?

Den Künstlerinnen und Künstlern bleibt da die spannende Aufgabe, alle Facetten von Nackt zu untersuchen. Nackt ist mehr als unbekleidete Haut. Nackt ist existenziell, direkt, schutzlos, wahrhaftig. Nackt zielt auf die Essenz, das eigentlich Entscheidende, die Substanz, das Wesen.

Die Künstlerinnen und Künstler der Gruppe TSE TSE verbindet seit 1997 die Idee der Multiplikation der individuellen Möglichkeiten durch die Gemeinschaft – der Wunsch nach Kommunikation und der Entwicklung gemeinsamer Projekte. Dabei teilen sie keine Stilistik, gerade die Unterschiede in der künstlerischen Arbeit bilden ein Spannungsfeld, das die gemeinsame Auseinandersetzung mit einem Thema befruchtet.
www.andreacziesso.de l www.karindahlke.de l www.knuetel.com l www.sabinereyer.de

https://www.spd-fraktion-hamburg.de/aktuelles/termine/b/kunst-in-der-fraktion-1.html

Mittwoch, 12. September 2018

Guitar Heroes

Noch einmal, diesmal in Heide, heute Abend, 19 Uhr im Kino Lichtblick:

"Guitar Heroes in Joldelund. Internationale Bluesrockfestivals auf dem Dachboden meines Bio-Bäckers in Nordfriesland". Wer die Vorstellung im Meldorfer Kino verpasst hat, bekommt nun die einmalige Gelegenheit diesen Kult-Film über ein Kult-Festival in Heide zu sehen! Anwesend sein werden Jan Meier, der Regisseur und Gerd Lorenzen, Initiator und Macher des Festivals, im Hauptberuf Bäcker. Der Film sprüht vor Lebensfreude und Begeisterung, das "Handwerk" am Gitarrenspiel (und am Filmemachen) ist absolut sehens- und hörenswert.
https://kino-heide.de/kino/programm/city243/?scope=week

Dienstag, 11. September 2018

Regen

Es regnet. Es wird den ganzen Vormittag nicht richtig hell. Aber es ist warm. Und ich kann fast zusehen, wie das Gras wächst. Das Grün ist so intensiv, dass ich geblendet die Augen schließe. Die Meisen tummeln sich fröhlich am neuen Futterhäuschen. Irgendwie ist draußen Aufbruchstimmung, drinnen hingegen Stimmung zum Drinnenbleiben. Mittagsschlaf statt Nordsee.