Donnerstag, 18. Juli 2019

Ameisenflug

So etwas habe ich noch nie gesehen: Hunderte, Tausende Seeschwalben, Möwen, Graugänse, Rotschenkel ...  im Speicherkoog, die sich nicht aus der Ruhe bringen lassen. Sie schwirren durch die Luft, über dem Radweg, über der Straße, über den Sanddornbüschen. Endlich werden die Raser gezwungen, ihre Geschwindigkeit zu drosseln, denn das Gedränge dicht über dem Asphalt ist beachtlich! Die Ameisen feiern Hochzeitsflug, die Seevögel Ameisenparty!
Ich habe, ganz nebenbei, heute früh nach Sonnenaufgang mein 12'321-stes Wort geschrieben und bin fertig. Erstmal.

Mittwoch, 17. Juli 2019

Wasser

Nach 15 kalten Sommertagen (allerdings habe ich 4 davon in der heißen Schweiz verbracht) endlich wieder in der Nordsee! Ich hatte tatsächlich vergessen, wie wohltuend dieses Wasser ist. Ich bin spät dran, aber die Flut ist hoch aufgelaufen.

Dienstag, 16. Juli 2019

Mondfinsternis

Wenn auch partiell und am Wattenmeer aufgrund der Wetterlage gar nicht zu sehen. Wolkendecke! Aber: heute ist der südlichste Vollmond des Jahres. Der Mond schiebt sich seit Beginn der Abenddämmerung bis maximal zu zwei Dritteln in den Kernschatten der Erde, Höhepunkt ist wahrscheinlich der Vollmondzeitpunkt, also jetzt! Besser zu sehen ist das Spektakel in Asien, Indien, Afrika und Teilen von Australien und Südamerika.

Montag, 15. Juli 2019

Mahnwache!

18:00-18:30 Uhr Südermarkt
Meldorfer Montagsmahnwache für den sofortigen Atomausstieg

Sonntag, 14. Juli 2019

Samstag, 13. Juli 2019

Schiet

Das Wort kommt aus dem Mittelniederdeutschen und ist ein Singularetantum. Wie die derzeit angesagtesten Sommerwörter Regen, Schnee, Kälte (aber auch Hitze oder Wärme, Jugend oder Alter, Gold und Silber). Oder Lärm, Hunger, Durst. Obwohl man sich darunter eine Menge vorstellen kann. Wie Laub oder Ärger, Ruhm und Ehre.

Freitag, 12. Juli 2019

Wind

Manchmal kann ich mich den ganzen Tag ablenken. Ich nutze eine Pause und räume eine wilde Ecke im Garten auf.